ma Plakat | Mediapläne evaluieren

Seit 2007 ist die ma Plakat ein Bestandteil von MDS (Mediaplanungsdialogsystem). Ursprünglich war MDS ein Programm zur Zeitschriftenplanung. Schritt für Schritt kamen dann weitere Medien hinzu. Zunächst die Tageszeitungen - mit denen auch die regionale Komponente in MDS Einzug hielt, später auch der Hörfunk und das Fernsehen.

Die Datengrundlage der ma Plakat besteht aus CATI-Erhebungen, GPS-Messungen und Mobilitätsdaten. Hierdurch wird die Voraussetzung geschaffen, die Kontaktwahrscheinlichkeiten von Personen mit den Plakatstellenarten Großfläche, City-Light-Poster, Ganzsäule und City-Light-Board zu berechnen. Die ma Plakat löste damit die Plakat-Media-Analyse (PMA) ab.

Folgende Definitionen und Berechnungen können durch die ma Plakat vorgenommen werden:

  • Zielgruppenanalysen
  • Belegungs-/Kampagnengebiet
  • Strukturanalysen
  • Mediaplanvergleiche
  • Kontaktverteilungen
  • Reichweitenpotentiale

Sollten Sie weitere Informationen wünschen, sprechen Sie uns an.

Beispiel | Reichweitenpotentiale