News

Reichweiten der ma 2017 Plakat auf stabilem Niveau

Reichweiten der ma 2017 Plakat auf stabilem Niveau

Heute veröffentlicht die agma die Reichweiten der Out of-Home-Medien. Die ma 2017 Plakat weist Ergebnisse für die Werbeträger Großfläche, (Digitale) City-Light-Poster,Allgemeinstelle, Ganzsäule und (Digitale) Mega-Light-Poster/City-Light-Boards aus.

In der ma Plakat werden Reichweitendaten für folgende Stellenarten ausgewiesen - über 141.000 Großflächen, über 93.000 City-Light-Poster (davon zunehmend in digitaler Form), über 20.000
Allgemeinstellen, rund 14.500 Ganzsäulen und rund 7.000 Mega-Light-Poster/City-Light-Boards (davon zunehmend in digitaler Form).

Georg Schotten, Vorstand Plakat der agma, kommentiert: „Die stabilen Reichweiten über alle Werbeträger sowie Belegungsgebiete und Zielgruppen hinweg, bestätigen erneut das etablierte Kontaktund Reichweitenmodell der ma Plakat. Nach der erfolgreichen Integration von Allgemeinstellen seit der letzten ma waren in diesem Jahr keine methodischen Optimierungen nötig, wobei natürlich die Integration von digitalen Werbeträgern weiter vorangetrieben wird.“

Für die ma 2017 Plakat wurde die Mobilität von 73.057 Personen in Deutschland ab 14 Jahren erhoben. Über 60.000 von ihnen wurden detailliert und kartengestützt zu den Wegen befragt, die sie am Vortag zurückgelegt haben. Das Mobilitätsverhalten von rund 13.000 Personen wurde mithilfe eines GPS-Empfängers sekundengenau gemessen und gibt die zurückgelegten Wege außer Haus im Verlauf von mindestens einer Woche an.

Weitere Informationen:
Unter www.agma-mmc.de bietet der Methoden-Steckbrief zur ma 2017 Plakat detaillierte Informationen zu Anlage und Methode der Untersuchung.


Quelle: Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma)

[veröffentlicht am 28.09.2017]

zurück